GIS: Analysieren Sie Ihren Standort

Februar 2018 / von Tom Rauhe

GIS sind geografische Informationssysteme. Und diese sind wichtig, wenn Unternehmen mithilfe aktueller ortsbezogener Daten Entscheidungen betreffend der Auswahl eines Standortes oder zum Sortiment in einer Filiale treffen wollen. Längst ist die Nutzung von GIS nicht mehr so komplex, da Dienstleister wie mobalo die Daten visuell aufbereitet zur Verfügung stellen. Und in Kombination mit Business Intelligence lässt sich damit auch das Mobile Marketing pushen. 

Analysieren Sie Ihren Satndort mit Hilfe von GISStandortplanung ist nicht trivial. Das zeigen Beispiele, bei denen es gehörig misslang. Ladenlokale, die ständig den Mieter wechseln: Erst eine Boutique, dann ein Café, dann wieder ein Sushi-Anbieter, wieder  eine Boutique und schließlich ein 1-Euro-Laden. Herkömmliche Standortinformationen, die aus Datenbanken, Befragungen und Vor-Ort-Analysen stammen, bieten Anhaltspunkte zu Infrastruktur, Wettbewerbsintensität, Wohnumfeld oder Mentalität der ortsansässigen Bevölkerung. Dies ist hilfreich für einen ersten Eindruck. Aber lieder ist dieser nicht aussagekräftig, da die Daten nicht hinreichend aktuell sind und wichtige Faktoren auslassen. Zum Beispiel die Passantenströme, die sich rund um einen Standort bewegen.

GIS können hier Abhilfe schaffen. Mobile Daten in Kombination mit 3rd Party Daten, etwa aus der Datenbank von microm, helfen zu verstehen, wer regelmäßig an einem Geschäft vorbeikommt. Wenn das zum Beispiel hauptsächlich die Arbeiter eines nahen Logistik-Zentrums sind, macht es wenig Sinn ein hippes Coffee-to-go-Geschäft zu eröffnen, das eher den kreativen Wissens-Arbeiter anspricht. Durch die Kombination von Standortinformationen mit aktuellen Bewegungs-, Aktivitäts- und Interaktions­mustern sowie weiteren Informationen zu Passanten und zur Bevölkerung vor Ort entsteht Location Intelligence, die hier entscheidende Informationen liefert.

 

GIS mit mobalo

Standortplanung mit Location Intelligence 

Location Intelligence bietet allen, die stationäre Shops oder Dienstleistungen bereitstellen, einen Wettbewerbsvorteil. Das beginnt mit der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Standort. Wie sieht das Kundenpotenzial dort aus? Wann ist mit der meisten Kundschaft zu rechnen? Wann sind ideale Zeiten für Anlieferung? Diese und viele weitere Fragen können mit Hilfe von einem geographischen Informationssystem beantwortet werden. Damit können die Betreiber also nicht nur ihre Umsatzerwartungen fokussieren, sondern auch ihre Ressourcen besser planen.

Ein weiterer Mehrwert: Unternehmen können durch Location Intelligence die Customer Journey verbessern. Das ist besonders für Anbieter mit mehreren Filialen in einer Region hilfreich. Denn auch wenn die Geschäfte nicht weit voneinander entfernt sind, kann die Kundschaft je nach Standort sehr verschieden sein. Die Kaufgewohnheiten, Interessen oder Ansprüchen können stark variieren. Eventuell kann es zum Beispiel sinnvoll sein, einen Standort ganz zu schließen. Oder an einem anderen Standort das Sortiment komplett zu ändern, Marketing-Angebote anders zu gestalten – oder schlicht den Kundendienst zu verbessern.

 

Mit Proximity Marketing den Umsatz pushen

Stichwort Marketing: Wer Informationen aus GIS mit Daten etwa aus dem Customer Relationship Management (CRM) oder dem Marketing Intelligence zusammenführt, kann diese auch für Mobile Advertising, also Werbung auf dem Smartphone, Social Media Marketing oder Kundenbindungs­maßnahmen nutzen. Denn schließlich können auf Basis aktueller mobiler Daten, wie sie das Intelligent Grid von mobalo zur Verfügung stellt, Passanten direkt angesprochen werden:

"Lust auf einen Kaffee? In 200 Metern links gibt es den Coffee to go jetzt zum halben Preis!"

Location Intelligence, die Kombination ortsbezogener Daten mit Business Intelligence, bietet nicht allein neue Möglichkeiten Partnerschaften, Umsatz, Kunden und potenzielle Kunden zu analysieren, zu visualisieren und zu dokumentieren. Sie hilft auch, das Geschäft neu auszurichten und erfolgreicher zu gestalten.

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten wisssen, wie Sie das Potenzial von geografischen Informationssystemen für Ihren Geschäftszweig und Ihr erfolgreiches Marketing einsetzen können? Vereinbaren Sie einfach einen Rückruf mit einem unserer Geomarketing Expreten! Wir beraten Sie gerne.

Rückruf vereinbaren

Themen : Geo-Targeting, Mobile Marketing

Tom Rauhe

Geschrieben von Tom Rauhe

Der Gründer der mobalo ist Vollblut-Onliner und stellt das seit rund zehn Jahren täglich unter Beweis.

Per E-Mail Updates erhalten